TC-Villmar
TC-Villmar

Appell Hessischer Tennisverband

Liebe Tennisfreunde, liebe Mitglieder,

die Situation, in der wir uns gerade befinden, ist außergewöhnlich. Einschränkungen des öffentlichen Lebens, wie sie die Corona-Pandemie derzeit nötig macht, hat wohl keiner von uns je erlebt oder gar für möglich gehalten. Die physischen sozialen Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren, fällt schwer – gerade uns als „Vereinsmenschen“.  Doch wir schließen uns den Worten unserer Bundeskanzlerin an: Die Situation ist ernst. Und es kommt ohne Ausnahme auf jeden Einzelnen von uns an.

Deshalb wenden wir uns heute mit diesem Appell an die große hessische Tennisfamilie mit ihren über 120.000 Mitgliedern: Leben Sie die Werte des Sports, auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten. Zeigen Sie sich solidarisch und beweisen Sie die Art von Teamgeist, die gerade nötig ist. Im Namen des Verbandes bitten wir Sie daher: Vermeiden Sie physische Kontakte, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Der organisierte Tennissport gehört zu den größten Personenvereinigungen in unserem Bundesland. Wenn jedes Mitglied eines hessischen Tennisverseins als Vorbild vorangeht, sind wir im Kampf gegen den Virus einen großen Schritt weiter. Dann wird der Sport auch in dieser Krise seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht.

Gerade in diesen schwierigen Zeiten bitten wir Sie aber auch um Solidarität gegenüber Ihren Vereinen, den Trainerinnen und Trainern sowie den Hallenbetreibern. Denn auch sie stehen derzeit vor großen Herausforderungen: Auch wenn der Sportbetrieb eingestellt ist, müssen die Vereine und Hallenbetreiber weiterhin für Miete oder Unterhalt ihrer Sportstätten aufkommen. Selbständige Trainerinnen und Trainer müssen um Ihre Existenz bangen. Gerade jetzt ist es daher wichtig, dass wir unsere Tennisgemeinde unterstützen, anstatt vorschnell auszutreten oder anteilige Rückforderungen zu stellen. Denken Sie dabei gerne an die vielen Tausend Ehrenamtliche, die – häufig seit Jahren oder Jahrzehnten – ihre Tatkraft in den Dienst der Allgemeinheit stellen.

Wie groß die Einbußen für die insgesamt rund 7.600 Sportvereine in ganz Hessen sein werden, lässt sich derzeit noch nicht absehen. Sicher ist: Es geht um einen Millionenbetrag als Soforthilfe. Der Landessportbund Hessen ist deshalb bereits im Gespräch mit dem hessischen Innenministerium, um Möglichkeiten der finanziellen Hilfe für das Sportland Hessen zu klären.

Seien Sie versichert, dass sich der Hessische Tennis-Verband auch und gerade in diesen schwierigen Zeiten für die Interessen seiner Vereine, Bezirke und Kreise einsetzt, wir im Rahmen der gesetzlichen Einschränkungen für unsere Vereine ansprechbar bleiben und flexible Lösungen entwickeln.

Es gibt gerade Wichtigeres als den Sport. Aber wir können dazu beitragen, diese außergewöhnliche Situation zu meistern. Zeigen wir deshalb, was uns der Sport gelehrt hat: Fairness, Solidarität und Teamgeist!

Ihr
Hessischer Tennis-Verband e.V
 

Hessischer Tennis-Verband e.V.
Auf der Rosenhöhe 68, 63069 Offenbach
E-Mail: zentrale@htv-tennis.de
Festnetz: 069-98403211
Fax: 069-98403220
Homepage: www.htv-tennis.de
Facebook: www.facebook.com/HessischerTennisVerband/

Der TCV

Die Clubhausterrasse - ein beliebter Treffpunkt für die Mitglieder des TCV und ihre Freunde. Aber auch aus anderen Perspektiven können die vier Tennisplätze gut eingesehen werden. Kleinkinder finden genügend Spielangebote. Eine Boule-Bahn lädt zum Spiel mit den Kugeln ein. Beim Teamtennis am Wochende, an den Trainingstagen oder zu den diversen Veranstaltungen gibt es in der Regel etwas Gutes zu essen und zu trinken. Besonders donnerstags an den Clubabenden (ab 18.00 Uhr) erwartet den Tennisfreund immer auch eine kulinarische Überraschung.

Die TCV-Jugend

Unsere Jugendarbeit ist vorbildlich (s. Jugend-Archiv). Die Jungen und Mädchen bereiten sich auf ihre Teamrunde bei den "Minis" vor, später spielen sie z.B. U12 oder U16 oder U18.

2018 spielt eine Juniorenmannschaft (U18).

 

Das Training leitet Marjan Stamm.

 

Weitere Informationen geben gerne unsere Abteilungsleiter Mirko Scheu und Philipp Alban

(s. unter "Der TCV" / Vorstand).

 

 

Foto: Marjan Stamm im Training 2018 (Sa., 10 -12 Uhr)

mit (v. li.): Stella Lottermann, Charlotte Höhler,

Lu Nierfeld und Selma Falk

Unsere Damen 1990 in historischer Tenniskleidung

Wussten Sie schon, dass...

  • Tennis nur im Verein am schönsten ist?
  • „Tennis“ vielleicht vom englischen ten kommt oder auch vom deutschen „Tenne“, weil früher auf festgestampftem Lehm gespielt wurde?
  • „Tennis“ auch vom französischen Wort „tenez“ stammen könnte, das hier ‚halten Sie‘ (den Ball) bedeutet.
  • es schon 1892 zum ersten Male deutsche Tennismeisterschaften gab?
  • man Tennis mit einem Pistolen-Duell vergleichen kann? Nur schießt man beim Tennis nicht dahin, wo der Gegner steht, sondern dahin, wo er nicht steht.
  • der Unterschied zwischen Bungee-Jumping und Tennis darin besteht, dass man beim Tennis einen zweiten Aufschlag hat?
  • Erich Kästner Tennis nicht nur für einen Sport, sondern auch für Kunst hielt?
  • Tennisarm eine so genannte Sehnenansatzentzündung der Unterarmstreckmuskulatur ist, die in der Regel durch Überbeanspruchung im Sport, aber auch im Beruf hervorgerufen wird?

Teamrunde: <hier<

Abteilung "Sport" neu aufgestellt - klick

Besucher

Besuchen Sie den TCV auch auf Facebook

Datenschutz

Sie haben das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Fotos oder der in Bilderunterschriften oder Texten genannten Daten. Infos: TCV/Vorstand oder TCV/Kontakt oder TCV/ Impressum

s. DSGVO

Klick auf Alex Zverev (Foto: Sladky/dpa) zu mehr Sport

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

Corona-Pandemie: Spanien schickt Arbeitnehmer in "Zwangsurlaub" (Sat, 28 Mar 2020)
Die spanische Regierung verschärft die Ausgangsbeschränkungen: 14 Tage sollen alle Arbeitnehmer in "nicht lebenswichtigen Unternehmen" zu Hause bleiben. Neben Italien ist Spanien mit am schwersten von der Corona-Pandemie betroffen.
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TCV-Villmar

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.