TC-Villmar
TC-Villmar

Hobbyrunde 2014

Amateursportler - Wie wär's?

Nutzt die Sommerferein. Macht mit.

Näheres: Klick auf die pdf-Dateien unten:

Anmeldeformular 2014

Anmeldung-Hobbyrunde-2014.pdf
PDF-Dokument [15.8 KB]

Informationen zur Hobbyrunde 2014

Ausschreibung-Hobbyrunde-2014.pdf
PDF-Dokument [85.4 KB]

Hobbyrunde 2012

Hobbyrunde 2011

2002 treffen sich die Hobbyrunden-Mannschaften zur gemeinsamen Siegerehrung für einen erfolgreichen Sommer.

Vor ein paar Jahr – da fing ich an
Sport zu treiben, - na ja - was ich halt so kann.
Fit wollt ich werde – rank und schlank
mit viel Spaß – aber auch Speis und Trank.
„Tennis ist ne tolle Sache“ – so wurd’ mir berichtet,
doch was ich erlebt’  – es war vernichtend.
Im Sport, da bin ich schon Senior,
kein Stress mehr, ich mir bisher schwor.
Doch im Clubhaus traf mich bald die Kunde:
Ich wär doch gut für die Hobbyrunde

Gemütlich wärs – vergess dein Gärtche und dein Häusje,
mach beim Tennis mal en Alltagspäusje.

Wie klangs so schön und törnt mich an:
Jawohl, du bist doch noch kein „alter Mann“
und erst recht kaan „alte Knopp“.
Hast net verlernt Vor- und Rückhand, Lob und Stop.
Und ich sag „ja“, - wie folgenschwer -
könnt zähle uff mich, bitte sehr.
Und das bedeutet stramme stehn
Sommersamstag um halb zehn.
Ich, in Gedanken bei Hobby und Spaß,
orientier mich doch nicht an Tommy Haas!
Doch dieser Gedanke war fatal,
Hobbykost war leider schmal.
Denn ich erlebt mein blaues Wunder,
alte Knacker spiele wie junge Spunder.
Kein Stop, kein Lob kann die verwirren,
wie Motten um das Licht sie schwirren.
Selbst längste Sommerfeste vorher sie verdau´n,
die Bäll dir nur so um die Ohren hau´n.
Ehrgeiz wurde hier geboren.
So schnell hab ich noch nie verloren.

 

Auch gearbeit´ wird mit Tricks,
je älter, um so schlauer die Füchs.
Mein Gegner sollt eigentlich 65 sein,
doch mir erscheint´s schon leicht gemein:
Vor mir - ein Kraftprotz um die 18 -  sagts mit Entzücke,
du – gege mich, mein Opa musst zum Brombeerpflücke.
Platzwahl, Aufschlag, er schnappt die Bälle
und steht von da an meist an einer Stelle,
dazu lässt er die Bällcher dotze
und ich konnt dann im Dreieck protze.
Schlägt die Bäll mir rechts und links ums Ohr:
Welcome im Club von Miles unn More.
Fühl mich nach 3 Spiel´ ausgeleiert,
von 20 Stopbäll ausgeeiert.
Von wegen Hobby-Tennisspaß!
Renn rum wie Hoppeldick – der Osterhas,
seh die Bäll wie Eier fliege, 0:6 – ich kann net siege.
Geh vom Platz, tue mich jetzt schäme, vorbei die Zeit,
wo ich als Gummiwand erregt fast Neid.

Und jetzt, - mir hilft kein Flehen und kein Beten -
musst dich wieder quälen wie anno 80 bei den Meden.
Brauchst Jogging, Stretching, extra Training net vergess,
bist wieder voll im Tennis-Stress.
Nur weil du wurdest schwach in jener Stunde,
als du gefragt nach Hobbyrunde.

Doch die Moral von dem Gedicht:
Verzichte ja auf Tennis nicht!
Betracht’ als Satire mein Gereime,
denn beim Hobby-Tennis zählt nur das eine:
Sport mit Fairness und Geselligkeit,
deshalb, wie gerne stehst du zum nächsten Match bereit!

 

Mit sportlichem Gruß an alle Tennis-Fans!

 

Eine Hobbyspielerin (Quelle: Festbuch 2005)

Teamrunde: <hier<

Antwort unter "Aktuell" (oder: Bildklick)

Datenschutz

Sie haben das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Fotos oder der in Bilderunterschriften oder Texten genannten Daten. Infos: TCV/Vorstand oder TCV/Kontakt oder TCV/ Impressum

s. DSGVO

Besucher

Besuchen Sie den TCV auch auf Facebook

Klick auf Alex Zverev (Foto: Sladky/dpa) zu mehr Sport

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

Nord- und Südpol: Polarität kann schneller wechseln als gedacht (Mon, 20 Aug 2018)
Das Magnetfeld der Erde schützt uns und gibt Zugvögeln Orientierung - doch es verändert sich. Eine Studie zeigt nun, dass die Pole deutlich schneller ihre Polarität wechseln können als gedacht. Von Gabor Paal.
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TCV-Villmar

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.