TC-Villmar
TC-Villmar

Prinzip: Kommen - Spielen - Gehen!

Bitte die HTV-Empfehlungen an der Clubhaustür (Bild 1) lesen und beim Spielen berücksichtigen!

Bedingungen (Stand: 11.5.2020):

  • Kontaktbeschränkungen einhalten. Abstand mindestens 1,50 Meter
  • Eintreffen auf der Anlage frühestens 15 Minuten
  • Bevorzugt Einzelspiele, Doppel möglich, aber Abstandsregeln einhalten!
  • Keine Turniere, keine Gruppen
  • Unterricht nur einzeln (kein Gruppentraining)
  • Kein Aufenthalt in geschlossenen Räumen
  • Duschen und Umkleiden nicht benutzen! Händewaschen möglich und erwünscht
  • Gastronomie bis 15.05. geschlossen
  • Alle geltendenden Hygienevorschriften einhalten
  • Bitte kein gemütliches Beisammensein vor, während und nach dem Tennis


Wir werden auch noch einen Corona-Beauftragten benennen.

Die Verhaltensregeln hängen an der Tür innen aus (s. Foto).
 

Mirko Scheu

HTV-Plan: Öffnung Tennisplätze 4. Mai / Beginn Teamrunde 15. Juni

In fünf deutschen Bundesländern (Berlin, Brandenburg, Bremen, Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern) ist Tennisspielen seit vergangener Woche schon möglich, am 4. Mai wollen Schleswig-Holstein und Hamburg nachziehen.

Bestätigt sich dies auch für Hessen, dürften also auch hierzulande ab der kommenden Woche unter Einhaltung entsprechender Verhaltensregeln die Courts wieder betreten und Filzkugeln über die Netze geschlagen werden.

 

Der "Wunschzeitplan lässt die Medenspiele ab dem 15. Juni beginnen, spart die Sommerferien aus und setzt die Begegnungen nach den Ferien fort“, steht in der vom HTV-Präsidium unterzeichneten Mitteilung, der entsprechende, als „Notfallplan“ benannte und als „vorläufig“ definierte neue Rahmenspielpläne für „Jugend“ und „Erwachsene“ beigefügt sind.

 

Kein Aufstieg / kein Abstieg ?

Im Vorfeld hatte der HTV eine Online-Umfrage bei den Mannschaftsführern der Clubs durchgeführt, um sich ein Bild über deren Meinung zu „bestimmten Rahmenrichtlinien“ zu machen. 2770 „MF“s nahmen teil, 63 Prozent entschieden sich „für eine Teamrunde ohne (Auf- und) Abstieg“.

Stand: 30. April

Öffnen im Mai die Tennisplätze?

Aus einem Schreiben des  Deutschen Tennis-Bunds (DTB) vom  14. April  an die Bundesregierung:

 

Tennis kann als Individualsport im Freien ausgeübt werden.

  • Eine Kontaminierung durch das Spielgerät ist nicht möglich.
  • Körperkontakt ist nicht Teil der Sportart Tennis.

 

Nach wie vor absolut notwendige Infektionsschutzmaßnahmen können umgesetzt werden.“

  • Einhaltung eines Mindestabstands zu anderen Spielern
  • Verzicht auf den „bisher obligatorischen“ Handshake
  • die Nutzung der Clubgaststätten und Sanitäranlagen (inklusive Hygieneregeln)
  • Trainingsbetrieb und die Durchführung der Mannschaftsspiele
  • Benennung eines „Corona-Beauftragten“ zur Sicherstellung aller Vorschriften.

 

Durch seine „Vorteile als Individualsportart in weitläufigen, großzügigen und sich im Freien befindlichen Sportanlagen sind Möglichkeiten gegeben, ernsthaft über eine schrittweise Wiederaufnahme des Tennisbetriebs nachzudenken“, glaubt der DTB.

 

Quelle: WT vom 23.4.2020, Seite 20

Appell Hessischer Tennisverband

Liebe Tennisfreunde, liebe Mitglieder,

die Situation, in der wir uns gerade befinden, ist außergewöhnlich. Einschränkungen des öffentlichen Lebens, wie sie die Corona-Pandemie derzeit nötig macht, hat wohl keiner von uns je erlebt oder gar für möglich gehalten. Die physischen sozialen Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren, fällt schwer – gerade uns als „Vereinsmenschen“.  Doch wir schließen uns den Worten unserer Bundeskanzlerin an: Die Situation ist ernst. Und es kommt ohne Ausnahme auf jeden Einzelnen von uns an.

Deshalb wenden wir uns heute mit diesem Appell an die große hessische Tennisfamilie mit ihren über 120.000 Mitgliedern: Leben Sie die Werte des Sports, auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten. Zeigen Sie sich solidarisch und beweisen Sie die Art von Teamgeist, die gerade nötig ist. Im Namen des Verbandes bitten wir Sie daher: Vermeiden Sie physische Kontakte, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Der organisierte Tennissport gehört zu den größten Personenvereinigungen in unserem Bundesland. Wenn jedes Mitglied eines hessischen Tennisverseins als Vorbild vorangeht, sind wir im Kampf gegen den Virus einen großen Schritt weiter. Dann wird der Sport auch in dieser Krise seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht.

Gerade in diesen schwierigen Zeiten bitten wir Sie aber auch um Solidarität gegenüber Ihren Vereinen, den Trainerinnen und Trainern sowie den Hallenbetreibern. Denn auch sie stehen derzeit vor großen Herausforderungen: Auch wenn der Sportbetrieb eingestellt ist, müssen die Vereine und Hallenbetreiber weiterhin für Miete oder Unterhalt ihrer Sportstätten aufkommen. Selbständige Trainerinnen und Trainer müssen um Ihre Existenz bangen. Gerade jetzt ist es daher wichtig, dass wir unsere Tennisgemeinde unterstützen, anstatt vorschnell auszutreten oder anteilige Rückforderungen zu stellen. Denken Sie dabei gerne an die vielen Tausend Ehrenamtliche, die – häufig seit Jahren oder Jahrzehnten – ihre Tatkraft in den Dienst der Allgemeinheit stellen.

Wie groß die Einbußen für die insgesamt rund 7.600 Sportvereine in ganz Hessen sein werden, lässt sich derzeit noch nicht absehen. Sicher ist: Es geht um einen Millionenbetrag als Soforthilfe. Der Landessportbund Hessen ist deshalb bereits im Gespräch mit dem hessischen Innenministerium, um Möglichkeiten der finanziellen Hilfe für das Sportland Hessen zu klären.

Seien Sie versichert, dass sich der Hessische Tennis-Verband auch und gerade in diesen schwierigen Zeiten für die Interessen seiner Vereine, Bezirke und Kreise einsetzt, wir im Rahmen der gesetzlichen Einschränkungen für unsere Vereine ansprechbar bleiben und flexible Lösungen entwickeln.

Es gibt gerade Wichtigeres als den Sport. Aber wir können dazu beitragen, diese außergewöhnliche Situation zu meistern. Zeigen wir deshalb, was uns der Sport gelehrt hat: Fairness, Solidarität und Teamgeist!

Ihr
Hessischer Tennis-Verband e.V
 

Hessischer Tennis-Verband e.V.
Auf der Rosenhöhe 68, 63069 Offenbach
E-Mail: zentrale@htv-tennis.de
Festnetz: 069-98403211
Fax: 069-98403220
Homepage: www.htv-tennis.de
Facebook: www.facebook.com/HessischerTennisVerband/

Jahreshauptversammlung abgesagt

Um die Infektionskette des Coronavirus weiter einzudämmen, hat der Vorstand beschlossen, kein Risiko einzugehen. Wir folgen damit den Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Erste Idee: Bürgerturnier zum Jubiläum; zweite Idee: Stilles Gedenken an ein tolles Datum: 26.2.1980 (nachzulesen unter "TCV")

Mitgliederversammlung

 

Do., 23.1., 19.30 Uhr

 

Ergebnisse:

Es geht weiter mit neuem Personal

 

Immerhin 30 Teilnehmer auf der Mitgiederversammlung besprechen nach dem angekündigten Rückzug von Mirko und Christel aus der vorderen Reihe, wie es im März nach der Jahreshauptversammlung weitergehen kann.

 

 

Das absolut positive Ergebnis für den TCV:

 

Frank Schneider wird für den Posten "Abteilungsleiter Sport" kandidieren, Mirko Scheu will ihn als Stellvertreter unterstützen;

 

Nicole Fuchs übernimmt im Falle ihrer Wahl die "Abteilung Kasse" (Stellvertreter wird Andreas Rosbach bleiben);

 

Philipp Alban will weiter die "Abteilung Jugend" führen, weil auch Neumitglied

Sven Marksteiner bereit ist, ihn als Stellvertreter zu unterstützen;

 

Gertrud Schneider bleibt Schriftführerin;

 

Patty Schneider ist bereit,  Christel Bleck als "Abteilungsleiterin Organisation" zu beerben. Im Ausschuss mithelfen wollen Ursel Poppe, Cornelia Fritsch und bei bestimmten Events auch weiter Margit Rosam;

 

Einige Mitglieder signalisieren ihre Bereitschaft, bei Bedarf auch einmal die Koordination notwendiger Arbeitseinsätze auf der Anlage durch entsprechende Aushänge mit Terminsetzungen zu übernehmen.

Teamrunde: <hier<

Abteilung "Sport" neu aufgestellt - klick

Besucher

Besuchen Sie den TCV auch auf Facebook

Datenschutz

Sie haben das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Fotos oder der in Bilderunterschriften oder Texten genannten Daten. Infos: TCV/Vorstand oder TCV/Kontakt oder TCV/ Impressum

s. DSGVO

Klick auf Alex Zverev (Foto: Sladky/dpa) zu mehr Sport

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

Neue Flüchtlingsrouten: "Die Pandemie hat niemanden aufgehalten" (Wed, 27 May 2020)
In der Corona-Zeit hat sich die Zahl der Flüchtlingsankünfte in Italien verdreifacht. Dabei zeichnen sich neue Routen ab. Besonders betroffen sind, wieder einmal, Lampedusa und Sizilien. Von Jörg Seisselberg.
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TCV-Villmar

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.