TC-Villmar
TC-Villmar

Gönnen Sie sich einen schönen Tag - machen Sie in Villmar mit

 

Das Foto vom 9. Turnier (1998) hat Symbolcharakter: Es starteten 16 Herren-Doppel aus 12 Vereinen, das A-Finale beherrschten nicht die Favoriten (sondern Walter/Pötz, Offheim), Sieger wie Verlierer gewannen: Pokale oder Preise und ein Küsschen von der TC-Vorsitzenden, es gab Blumen von Hans-Joachim Tischer für Ursel Poppe, zahlreiche weitere Zuschauer belebten die Clubhausterrasse, die platzierten Weilburger gingen als Letzte - die Tenniswelt war noch heil. Was 1990 zur Clubhauseinweihung eine einmalige Attraktion sein sollte – ein Doppel-Turnier für Senioren – wurde zur Erfolgsstory in Villmar: Das „Turnier mit Herz“ (Hans-Joachim Meuser) war geboren und erfreute sich über 14 Jahre eigentlich immer großer Beliebtheit. Auch wenn die Teilnehmer weniger wurden und die Wehwehchen zunahmen, der Leistungs-differenzierte Spielplan von Turnierleiter Jürgen Weil stellte letztlich auch die Trostrundensieger zufrieden. Und die Atmosphäre auf der Clubhausterrasse war einmalig. Mario Reuter sammelte am fleißigsten die stattlichen Pokale, überhaupt zollen wir den Kameraden von RW Limburg großen Dank dafür, dass unser Kreisseniorenturnier immer stattfinden konnte: 15x !   

Turniersieger im Überblick

 

1990

Hans-Joachim Tischer / Peter Keller (RW Limburg)

1991

Hans-Joachim Tischer / Helmut Schorr (RW Limburg)

1992

Bodo Fender / Felix Borchert (STC Elz)

1993

Hans-Joachim Tischer / Toni Schütz (RW Limburg)

1994

Mario Reuter / Walter Wimmer (RW Limburg)

1995

Mario Reuter / Walter Wimmer (RW Limburg)

1996

Dietmar Stern / Werner Genz (RW Limburg)

1997

Bodo Fender / Helmut Schorr (RW Limburg)                        Gruppe A

Alfred Kullmann / Heinz Kremer (TC Villmar)                       Gruppe B

1998

Ossi Walter / Wolfgang Pötz (TC Offheim)   

Helmut Talaska / Kurt Brejnik (TC Dehrn)

1999

Mario Reuter / Georg Wallner (RW Limburg)

Alfred Kullmann / Gerdi Hastrich (TC Villmar)

2000

Mario Reuter / Werner Genz (RW Limburg)

Gerhard Bindarra / Klaus-Jürgen Sturm (TC Bad Camberg)

2001

Mario Reuter / Henner Dempewolf (RW Limburg)

2002

Mario Reuter / Henner Dempewolf (RW Limburg)

Norbert Hilberg / Gunter Wagner (RW Limburg)

2003

Mario Reuter / Werner Genz (RW Limburg)

Gerdi Hastrich / Freddy Rusitschka (TC Villmar)

2004

Dietmar Stern / Werner Genz (RW Limburg)

Gerhard Bindarra / Heini Winkler (TC Bad Camberg)

 

Es gewannen also: RW Limburg (13x), TC Villmar (3x), TC Bad Camberg  (2x), STC Elz, TC Offheim, TC Dehrn (je 1x).

Erfolgreichste Teilnehmer: Mario Reuter (7x siegreich), Werner Genz (4x), Hans-Joachim Tischer (3x), Henner Dempewolf, Walter Wimmer, Dietmar Stern, Gerhard Bindarra, Bodo Fender, Helmut Schorr, Alfred Kullmann, Gerdi Hastrich (je 2x).

Einladung zum letzten Kreisseniorenturnier 2004
K-Einladung-2004.pdf
PDF-Dokument [72.8 KB]

 

Werner Genz / Dietmar Stern und Gerhard Bindarra / Heini Winkler siegen im letzten Kreisseniorenturnier des TC Villmar

 

Villmar (Jürgen Weil). „Gönnen Sie sich ein paar schöne Stunden – machen Sie in Villmar mit!“, lautete das von Hans-Joachim Meuser empfohlene Motto für das definitiv 15. und letzte Kreisseniorenturnier für Herren-Doppel der AK 50+. Und es wurde tatsächlich noch einmal ein wunderbarer Tennisnachmittag für alle, die 12 beteiligten Doppel, die Zuschauer, die Organisatoren und fleißigen Helfer vom TCV. Es fehlte fast nichts, das Wetter spielte mit, es gab spannende Wettkämpfe, sogar Favoritenstürze, Zufriedenheit auch auf den Plätzen 9 – 12, für alle einen schönen tcv-Anhänger zur Erinnerung, weitere Sachpreise, Pokale und Küsschen, die obligatorischen Blumen für Ursel Poppe (diesmal von Jürgen Weil – als Dankeschön an die Erfinderin und für das „Herz“ des Turniers und für perfektes Teamwork über 14 Jahre) - und am Ende ein vorzügliches gemeinsames Essen (Winzerpfanne).

 

Leider konnte der TCV diesmal keine physiotherapeutische Rundumversorgung anbieten, Reiner Altenheimer oder Horst van Langenhove hätten sie gebrauchen können: Beim ersten linderte aber eine Eispackung auf dem lädierten Knöchel die Schmerzen, beim zweiten halfen eine rechtzeitig eingeworfene Wunderpille sowie Frau und Hund Jacki.

 

Siege für Genz/Stern und Bindarra/Winkler

Sportlich begann alles in vier gemischten Gruppen mit Zeitspielen über jeweils 45 Minuten, bevor im Halbfinale auf zwei Leistungsebenen um die schönen Pokale aus Bodenmais Vorentscheidungen fielen. Für Helmut Arthen/Dieter Jung war es natürlich keine Überraschung, dass sie die Mitfavoriten Mario Reuter/Henner Dempewolf ausschalten konnten. Beide „Rot-Weißen“ hatten das Turnier schon zweimal gewonnen, Mario Reuter war übrigens insgesamt siebenmal erfolgreich!

 

Im Finale gewannen in der Wettkampfgruppe A Werner Genz / Dietmar Stern (RW Limburg) mit 6:7 / 6:1 / 7:6 gegen Helmut Arthen / Dieter Jung (TC Oberbrechen), Dritte wurden Mario Reuter / Henner Dempewolf (RW Limburg) vor Heinz Schlitt / Herbert Raaf (TC Obertiefenbach). In der Wettkampfgruppe B siegten Gerhard Bindarra/Heini Winkler (TC Bad Camberg) mit 7:6 / 6:4 gegen Alfred Kullmann/Horst van Langenhove (TC Villmar/TC Selters). Dritte hier: Norbert Hilberg/Wolfgang Hundt (RW Limburg) vor Günther Götz/Reiner Altenheimer (TC Selters), die leider wegen Reiners Verletzung schon im Halbfinale aufgeben mussten. Auch um die Plätze 9 – 12 wurde noch einmal hart gefightet und die Niederlage jeweils mit Humor ertragen.

 

Im "Turnier mit Herz" ging am Ende niemand leer aus. Entsprechend wehmütig fiel der Abschied aus, als Vereinspräsidentin Ursel Poppe und Turnierleiter Jürgen Weil die Siegerpokale und Sachpreise überreichten und der gesamte TCV für Organisation und Betreuung das einhellige Lob aller Teilnehmer erhielt. Werner Genz bedankte sich für seine Turnierkollegen, für seinen Verein, RW Limburg, und auch im Namen des Tenniskreisvorsitzenden Hans-Joachim Tischer für viele sportlich attraktive Turniere und erinnerungsreiche gesellige Stunden. Jeder verstand aber auch die Entscheidung des TCV, auf dem Höhepunkt des Erfolges und mit einem gelungenen Abschluss aufzuhören und neuen Ideen Raum zu geben. Last but not least erhielten Renate und Jürgen Weil für ihren besonderen Einsatz viel Applaus und von Ursel Poppe zum Abschied beziehungsreiche Präsente.

Leserbrief van Langenhove

 

"Haben uns soeben die schönen Bilder vom Turnier am Samstag angeschaut und wollen uns hiermit nochmals ganz herzlichst bedanken. Auch wir, besonders aber Horst, finden es sehr schade, daß dies das letzte Turnier gewesen ist. Horst hat sich immer sehr darauf gefreut und sogar 2x seine Geburtstagspartys deswegen verschoben. Auch ich bin immer gerne zu Gast gewesen. (Besonders auch immer wegen der guten Brötchen und dem guten Kaffee!!).
Es war auch für mich als Zuschauer immer ein schöner und spannender Tag und natürlich auch für unseren "Jacky", dem es bei Euch auch nie langweilig war. Wir wünschen Euch und dem Verein weiterhin spannende und schöne Tage und bedanken uns nochmals herzlichst.

Liebe Grüße auch noch an die Damenmedenmannschaft (40) und die Hobbyrundenspielererinnen, die mich noch aus Münster her kennen.

 

Liebe Grüße nach Villmar

von Uschi und Horst van Langenhove."

Teamrunde: <hier<

Oktoberfest der FFV

TC-Damen verteilen Haxen
Gerd Hastrich steigt mit der Ü70 auf in die Gruppenliga

Datenschutz

Sie haben das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Fotos oder der in Bilderunterschriften oder Texten genannten Daten. Infos: TCV/Vorstand oder TCV/Kontakt oder TCV/ Impressum

s. DSGVO

Besucher

Besuchen Sie den TCV auch auf Facebook

Klick auf Alex Zverev (Foto: Sladky/dpa) zu mehr Sport
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TCV-Villmar

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.